So erstellen Sie einen Trainingsplan für das neue Jahr, an den Sie sich wirklich halten werden

Einigen Schätzungen zufolge sind bis zu 95 % der Neujahrsvorsätze gesundheits- oder fitnessorientiert. Leider geben 43 % der Menschen ihr Ziel nach einem Monat auf und nur 10 % glauben, dass sie ihre Gesundheits- und Fitnessziele nach drei Monaten noch verfolgen werden.

Sie müssen kein Raketenwissenschaftler sein, um zu verstehen, dass dies keine guten Chancen sind. Warum also brauchen so viele Hilfe, um sich an einen Trainingsplan für das neue Jahr zu halten? Die schnelle Antwort findet sich in der Intention-Behavior-Lücke.

Die Absichts-Verhaltens-Lücke tritt auf, wenn wir die besten Absichten haben, um ein Ziel zu erreichen, aber niemals Verhaltensweisen anpassen, um es zu erreichen. Die Menschen wollen wirklich etwas erreichen, aber am Ende tun sie es nicht.

Untersuchungen zur Lücke zwischen Absicht und Verhalten zeigen, dass der Übergang von der Absicht zum gewünschten Verhalten die Einbeziehung bestimmter Elemente in die Zielplanung erfordert. Erwägen Sie, diese vier Elemente zu verwenden, um einen Trainingsplan für das neue Jahr zu erstellen, an den Sie sich tatsächlich halten werden.

Vergnügen

Was auch immer Ihr Trainingsplan beinhaltet, es muss etwas sein, das Ihnen Spaß macht. Klingt offensichtlich? Das ist es, aber viel zu oft basieren Trainingspläne auf „den besten“ oder „neuesten und größten“ neuen Modeerscheinungen.

Letztendlich ist es am besten, das zu tun, was Ihnen am meisten Spaß macht. Der schnellste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Trainingsplan nicht erfolgreich ist, besteht darin, ihn auf das zu konzentrieren, was als das Beste angesehen wird, und nicht auf das, was Ihnen Spaß macht. In Wirklichkeit ist das beste Programm das, an dem Sie sich festhalten, und das ist normalerweise das, was Ihnen Spaß macht.

Analysieren Sie bei der Erstellung Ihres Trainingsplans nicht, was das Beste ist. Konzentrieren Sie Ihren Trainingsplan stattdessen auf Aktivitäten, die Ihnen Spaß machen. Wenn Sie gerne spazieren gehen, schwimmen, tanzen, wandern, Sport treiben oder andere körperliche Aktivitäten ausüben, machen Sie diese zur Grundlage Ihres Plans.

Hohes Potenzial

Viele Tore stürzen ab und brennen, weil ihr Umfang zu groß war und es keinen Endpunkt gab. Das Erreichen eines Ziels hat ein viel höheres Erfolgspotenzial, wenn das Ziel vernünftig ist und einen Endpunkt hat.

Dieses Element wird häufig bei Kindern verwendet. Wenn Kinder anfangen, Baseball zu spielen, stehen sie nicht sofort einem professionellen Pitcher gegenüber, der über 100 Hitze wirft. Stattdessen lernen die Kinder, einen Abschlag zu treffen und mit der Entwicklung ihrer Fähigkeiten zu härteren Situationen überzugehen. Ihr Umfang ist klein, mit einem definierten Endpunkt.

Die gleiche Idee lässt sich mit unseren Trainingsplänen umsetzen. Das Erstellen kleiner, einfacher Gewinne entwickelt Dynamik. Wenn sich Schwung aufbaut, beginnen Gewohnheiten, und wenn Gewohnheiten Wurzeln schlagen, tritt eine Verhaltensänderung ein.

Beginnen Sie beim Erstellen Ihres Trainingsplans mit kleinen, vernünftigen Zielen mit einem definierten Endpunkt. Wenn Sie sich auf Erfolg einstellen, schaffen Sie ein Umfeld, das zu Konsistenz und Langlebigkeit führt.

Ersatz

Neue Ziele können lästig sein, da sie zu einer zusätzlichen Aufgabe auf einer ohnehin langen Liste täglicher Aufgaben werden. Wenn die Zeit knapp wird, wird oft das neueste Mitglied der Liste gestrichen.

Es ist oft am besten, eine alte Aufgabe oder Gewohnheit durch eine neue zu ersetzen, um von der Absicht zum Verhalten zu gelangen. Ersetzen Sie zum Beispiel die alte Gewohnheit, direkt nach dem Aufwachen fernzusehen, durch eine neue Gewohnheit, Ihren Trainingsplan durchzuführen.

Diese Methode hilft Ihnen, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihre täglichen Aufgaben unüberschaubar werden, und schafft absichtlich Raum und Zeit, um die neue Aufgabe zu erledigen. Sie müssen nicht hinzufügen, wann Sie ersetzen können.

Ersetzen Sie bei der Entwicklung Ihres Trainingsplans eine ältere, weniger wertvolle Gewohnheit durch Ihre neue. Dies erhöht Ihre Fähigkeit, sich langfristig daran zu halten.

Verstehen Sie Ihr Warum

Wie bereits erwähnt, sind Gesundheitsziele für das neue Jahr äußerst beliebt, aber warum? Zu oft läuft der Grund für neue Ziele auf „sollte“ hinaus. Wir sollten gesünder sein, also sollten wir uns dieses Jahr ein Gesundheitsziel setzen.

Während wir als Gesellschaft gesünder sein müssen, muss der Grund für den Start eines neuen Trainingsplans stärker sein als „sollte“. Der Aufbau eines Ziels auf einem abgerundeten Verständnis von Warum sollte eine starke Verbindung zum Ziel schaffen und ist der Anker, der Sie festhält, wenn die Stürme durchkommen.

Wenn Sie Ihren Trainingsplan entwickeln, klären, erfassen und überprüfen Sie häufig den Grund oder die Gründe, warum Sie diesen Trainingsplan durchführen möchten.

Der Trainingsplan

Wenn Sie einen Neujahrs-Trainingsplan mit den Elementen Spaß, hohes Erfolgspotenzial, Ersetzen alter Gewohnheiten durch neue und Verstehen Ihres Warums entwickeln, erhöhen Sie Ihre Wahrscheinlichkeit, Ihren Trainingsplan 2023 tatsächlich einzuhalten, erheblich. Mit diesen Elementen , können Sie von der Absicht zur Handlung übergehen.

Wenn Schmerzen Sie davon abhalten, an einem Silvester-Trainingsplan teilzunehmen, wenden Sie sich für eine kostenlose Bewertung an Ihren nächstgelegenen Athletico. Kostenlose Bewertungen sind in der Klinik oder virtuell über unsere Telemedizin-Plattform verfügbar.

Fordern Sie eine kostenlose Bewertung an

*Gemäß Bundesrichtlinien haben Begünstigte von Plänen wie Medicare, Medicaid, Tricare, VHA und anderen staatlich finanzierten Plänen keinen Anspruch auf kostenlose Bewertungen.

Der Athletico-Blog ist eine Bildungsressource, die von Athletico-Mitarbeitern geschrieben wurde. Athletico-Blogger sind lizenzierte Fachleute, die sich an die von ihren jeweiligen Berufsverbänden festgelegten Ethikkodizes halten. Die in Blogbeiträgen veröffentlichten Inhalte stellen die Meinung des jeweiligen Autors aufgrund seiner Expertise und Erfahrung dar. Die in diesem Blog bereitgestellten Inhalte dienen nur zu Informationszwecken, stellen keine medizinische Beratung dar und sollten nicht als Grundlage für persönliche Gesundheitsentscheidungen herangezogen werden.

Verweise:
1. „Untersuchungen zeigen, dass 43 % der Menschen damit rechnen, ihre Neujahrsvorsätze bis Februar aufzugeben.“ Sundried, https://www.sundried.com/blogs/training/research-shows-43-of-people-expect-to-give-up-their-new-year-s-resolutions-by-februar.

Über den Autor:
Brian Whittington ist Physiotherapeut und Regionaldirektor von Athletico. Brian interessiert sich besonders für die Behandlung von Knie- und Schulterverletzungen und ist auf die postoperative ACL-Rekonstruktionsrehabilitation spezialisiert. Brians Behandlungsschwerpunkt umfasst auch die wachsende Patientenpopulation, die mit chronischen Schmerzen zu kämpfen hat. Seine Praxisphilosophie beschränkt sich nicht auf die Wiederherstellung von Verletzungen, sondern umfasst auch Schulungen zur Verletzungsprävention und zur allgemeinen Gesundheit und zum Wohlbefinden. Brians Mission ist einfach: Menschen in Bewegung zu halten, damit sie ein optimal gesundes Leben führen können.

Leave a Comment