Online-Lernen durch Physiopedia verbessert das Leben von Kindern mit Zerebralparese in Malawi

Joanna Morrison, eine Missionarin in Malawi, lernte zum ersten Mal etwas über Zerebralparese, als sie vor einigen Jahren ihre Tochter Kalina zu Hause unterrichtete. Als sie erkannten, dass es vor Ort Kinder mit Zerebralparese geben muss, wandten sie sich gemeinsam an ihre Gemeinde, um herauszufinden, dass eine Reihe von Familien vor Ort Kinder mit einer Behinderung hatten.

Zerebralparese beeinträchtigt die Fähigkeit einer Person, sich zu bewegen und das Gleichgewicht und die Körperhaltung aufrechtzuerhalten, was auf eine Schädigung des Gehirns zurückzuführen ist. Während der Schaden nicht fortschreitet, ist er dauerhaft und kann nicht geheilt werden. Entscheidend ist, je früher Kinder mit Zerebralparese behandelt werden, desto mehr Verbesserungen können erzielt werden, wenn sie wachsen. Zerebralparese wird geschätzt, um zu beeinflussen zwischen 2 und 2,5 von 1000 Kindern weltweitwahrscheinlich sogar noch höher in den Entwicklungsländern in ganz Afrika, wie z Malawi – ein Land mit niedrigem Einkommen und einer weitgehend ländlichen und schnell wachsenden Bevölkerung. Leider, mit einem Mangel an Vorsorgeuntersuchungen, einem Mangel an ausgebildetem Gesundheitspersonal und einem schlechten Zugang zu Gesundheitsdiensten – Viele Kinder mit Behinderungen bleiben unerkannt und ohne angemessene Intervention, vor allem in ländlichen Gebieten. Zudem werden Kinder mit Behinderungen und ihre Familien aufgrund von Stigmatisierungen häufig von der Gesellschaft ausgeschlossen.

Joanna und ihr Mann David zogen 2003 von ihrem Zuhause in Ontario, Kanada, in eine Stadt mit etwa 5000 Einwohnern im Süden Malawis namens Bangula. Davids Rolle war die Leitung der Bibelschule in ihrer christlichen Mission, und Joanna machte sich daran, ihre drei Kinder zu Hause zu unterrichten und Beziehungen zu den Müttern der neuen Freunde der Kinder aufbauen.

In ihrem Newsletter 2015 berichteten sie „Letzte Woche besuchte uns eine Gruppe von Kindern mit Zerebralparese. Kalina hat ein Projekt für die Schule auf CP durchgeführt [cerebral palsy] und wir beschlossen, die Mütter einzuladen, ihre Kinder zu einem Besuch mitzubringen. Wir wollten ihre Geschichten hören, sie einander vorstellen und über praktische Dinge sprechen, die sie für ihre Kinder tun können. Die meisten dieser Kinder hatten einen traumatischen Eintritt in diese Welt. Ihre Mütter wussten nicht, dass etwas nicht in Ordnung war, bis ihr Kind nicht zur normalen Zeit sitzen oder krabbeln konnte. Jeder hat eine Persönlichkeit, und wir haben es genossen, sie und ihre mutigen Mütter kennenzulernen.

Joanna und Kalina weckten ihr Interesse an dem Thema weiter und machten sich auf, mehr zu erfahren, und stießen auf die Umgang mit Kindern mit Zerebralparese-Kurs. Dieser Kurs wurde 2016 in Zusammenarbeit zwischen Physiopedia und dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) ins Leben gerufen. Zunächst als ausgeführt massiven offenen Online-Kurs (MOOC) war es frei verfügbar, um einen größeren Wissensaustausch über bewährte Verfahren zu fördern und die Versorgung von Menschen mit Zerebralparese weltweit zu verbessern.

„Der MOOC war so nützlich, und bei der Schulung der Freiwilligen konnten wir uns bei jeder Sitzung auf einen anderen Bereich konzentrieren, z. B. Ernährung, Kommunikation usw.“

Joanna und Kalina absolvierten den Physiopädie-Kurs und erlangten das Wissen und Selbstvertrauen, um Kindern mit Zerebralparese und ihren Familien vor Ort helfen zu können – sie berieten über angemessenes Management, einschließlich des Unterrichtens von Handhabungstechniken und Dehnungen.

„Ich bin so dankbar für Physiopedia und für die Informationen, die uns während des Kurses frei zur Verfügung gestellt wurden. Es diente als Grundlage, um mehr als nur die so wichtige Gemeinschaft zu bieten. Danke Physiopedia!“

Die Bangula Cerebral Palsy Support Group entwickelte sich, als sich die Nachricht verbreitete, und unterstützt jetzt mehr als 100 Kinder. Ein Netzwerk von 10 malawischen Freiwilligen in einem Umkreis von 20 km um Bangula unterstützt jeweils eine Gruppe von Müttern von Kindern mit Zerebralparese. Die Freiwilligen lehren Dehnübungen und Positionierungen, um den Verlust des Bewegungsumfangs zu minimieren, und beraten auch zu Übungen und therapeutischen Aktivitäten, um aktive Bewegung zu fördern. Die therapeutischen Aktivitäten werden jetzt von einem Physiotherapie-Team unter der Leitung von Jo Wheatley, ursprünglich aus Großbritannien, mit Verbindungen zum örtlichen Krankenhaus überwacht – was bedeutet, dass Kinder mit geeigneten Schuhen, Sitz- und Gehhilfen versorgt werden können und diejenigen, die von einer Operation profitieren, überwiesen werden in das Krankenhaussystem.

Kalina, die inzwischen erwachsen ist, lebt nicht mehr in Malawi, hat aber immer noch engen Kontakt zu ihren Freunden und den Familien der Cerebral Palsy Support Group, die sie weiterhin unterstützt, wenn sie es tut Sie kehrt nach Malawi zurück, um ihre Eltern zu besuchen. Joanna berichtet, dass der größte Gewinn darin bestand, eine Gemeinschaft für die Familien zu schaffen und die Stigmatisierung in den Dörfern zu beseitigen. Auch das körperliche Leben der Kinder hat sich deutlich verbessert. Einige, die gekrochen sind, können jetzt gehen; und einige Mütter erkennen inzwischen, dass der Körper ihres Kindes zwar nicht gut beweglich ist, sein Gehirn aber aktiv ist – und haben begonnen, mit ihren Kindern zu kommunizieren und sie in das Familienleben einzubeziehen.

– Vielen Dank an Wendy Walker, Freiwillige bei Physiopedia, für das Teilen dieser Geschichte aus ihren jüngsten Erfahrungen Freiwilligenarbeit in Malawi.

Als Land mit niedrigem Einkommen können alle Einwohner Malawis kostenlosen Zugang zu Physiopedia Plus erhalten, einschließlich des Online-Kurses „Managing Children with Cerebral Palsy“. Wenn Sie in Malawi ansässig sind, kontaktieren Sie uns bitte für einen Rabattcode für den kostenlosen Zugang. Plus bietet im Rahmen unserer ReLAB-HS-Aktivitäten auch kostenlose Partnerschaften mit Kliniken, Universitäten und Mitgliedsorganisationen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen an. Bitte kontaktieren Sie uns hier, um sich zu bewerben.

Leave a Comment